Projekt Kutschenremise

Die Kutschenremise wurde in 11 Monaten Bauzeit in einer Kombination aus Holzrahmen- und Holzskelettkonstruktion erstellt. Die Wandelemente wurden in Holzrahmenbauweise errichtet und mit hinterlüfteten Fassaden aus Fachwerk und Rhombus-Schalung versehen. Die Kombination aus hinterlüfteter Fassade und Zellulosedämmung in den Wänden und Dach bietet einen hervorragenden sommerlichen Hitzeschutz sowie beste Wärmedämmeigenschaften im Winter.

Die raumklimatischen Bedingungen für die historischen Kutschen werden durch diese Bauart ohne zusätzliche technische Installationen stabil gehalten.

Die Architektur des Gebäudes zeigt die Silhouette einer Remise in Fachwerkoptik und einem modernen eingeschobenen Teil aus Rhombus-Schalung, welche durch ein Glasband getrennt sind. Das Objekt fügt sich in seiner Struktur und Optik hervorragend in das vorherrschende Dorfbild ein.

  Presselinks: Rundschau Online

kutschen_remise_Hübender_pkr_77_DxO
kutschenremise-wiehl-14
kutschenremise-wiehl-16
kutschenremise-wiehl-20
kutschenremise-wiehl-21
kutschenremise-wiehl-2
kutschenremise-wiehl-3
kutschenremise-wiehl-22
kutschenremise-wiehl-1
kutschenremise-wiehl-6
kutschenremise-wiehl-5
kutschenremise-wiehl-9
kutschenremise-wiehl-23
kutschenremise-wiehl-1-3